Nachlauf in Ägypten per LKW

ÄgyptenWas Sie über Landtransporte in Ägypten wissen sollten

Ägypten-Logistik: Ihre Ware ist im ägyptischen Hafen angekommen – wie geht es weiter?

Wenn Ihr Kaufvertrag vorsieht, dass Sie für den Transport Ihrer Waren nach Ägypten weiter als bis zum Hafen (CFR ägyptischer Hafen) verantwortlich sind, sind die Art und die Gestaltung des Weitertransportes ein Thema.

Ägypten-Logistik: Fuhrunternehmer sind fast nur per Handy zu erreichen

Für Inlandstransporte in Ägypten ist der LKW das Transportmittel Nummer 1. Allerdings unterscheidet sich das Trucking-Geschäft deutlich von dem in Deutschland. In Ägypten gibt es kaum Fuhrunternehmer mit eigenem Fuhrpark, die an einem festen Ort ansässig sind. Vielmehr herrscht dort das Prinzip: eine Familie – ein Truck – ein Handy. In Ägypten ist Trucking oft ein Ein-Familien-Business. Das Fahrzeug ist Wertanlage und zugleich Grundlage des „Familienunternehmens“. Nicht selten sitzt die gesamte Familie mit „auf dem Bock“. Erreichbar sind Fuhrunternehmer per Handy. Es ist das Kommunikationsmedium der Branche. 

Man muss ‚seine Trucker‘ kennen, um zu wissen, wer worin gut ist.

Umso wichtiger ist die Auswahl eines geeigneten Truckers. „Man muss ‚seine Trucker‘ kennen, um zu wissen, wer worin gut ist“, sagt Philipp Küffner, stellvertretender Niederlassungsleiter in unserer Bremer Firmenzentrale, der selbst  jahrelang für unser Unternehmen in Ägypten vor Ort war. „Bei regelmäßigen Transporten ist es durchaus vorteilhaft, wiederholt denselben Transportunternehmer einzuschalten. Die Be- und Entladeabläufe sind dann schon bekannt – das spart Zeit.“

Detentionfreie Zeit: großzügige Fristen einplanen

Zeit ist in der Tat ein wichtiger Faktor – auch im Hinblick auf die Gesamtkosten eines Transportes. Denn sobald das Seeschiff im Hafen anlegt, tickt die Uhr – zum Beispiel in Sachen „Detention“ (Mehrkosten). Detentionfreie Zeit ist die Zeit, die bleibt, um den leeren Container nach dem Entladen wieder in den Bestand der Reederei zu übergeben, ohne dass Verspätungszuschläge fällig werden. Eine ausreichend lange detention-freie Zeit, ist gerade bei Landtransporten in Ägypten wichtig. Ein Nachlauf per LKW ist hier nämlich immer ein Rundlauf, weil es keine Inland-Leerdepots für Container gibt. Der Container muss also wieder zurück in den Hafen transportiert werden, nachdem er beim Empfänger der Waren entladen worden ist. Das kostet Zeit, denn nicht selten liegen zwischen Hafen und Empfänger einer Ware viele hundert Kilometer.

Übrigens: Es gab zwar immer mal wieder Pläne, Inland-Leerdepots für Container einzurichten, aber diese wurden in der Vergangenheit von den LKW-Fahrern bestreikt. Sie befürchteten nämlich unbezahlte Leerfahrten.

Fazit bei Landtransporten in Ägypten

Eine genaue Planung, die Auswahl des passenden Truckers und eine ausreichend lange detentionfreie Zeit sind wichtige Voraussetzungen für einen reibungslosen und günstigen Nachlauf per LKW in Ägypten.


Verwandte Artikel