Karl Gross goes Berlin

Projektlogistik Karl Gross goes Berlin

Die Logistik-Spezialisten der Karl Gross Gruppe sind nun auch in der Hauptstadt vertreten – mit einem Büro an der Havel.

Mit dem Jahreswechsel erweitert die Karl Gross Gruppe ihren Präsenzbereich um den ostdeutschen Raum. Mit einem Büro in Berlin an der Havel agieren wir fortan als Basis für die Region und stehen als Ansprechpartner für Logistiklösungen zur Verfügung – mit dem Kompetenzschwerpunkt Projektlogistik. „Der Osten aber auch Polen und Tschechien sind für uns wichtige und interessante Regionen, speziell für unseren Projekt-Schwerpunkt“, erklärt Steffen W. Fulst, Geschäftsführer der Karl Gross Gruppe. „Das Berliner Büro wird als Außenstelle unserer Hamburger Niederlassung, deren absoluter Fokus auf Projektlogistik liegt quasi als „rechte Hand“ agieren – auch geographisch gesehen“, ergänzt er.

Ich freue mich darauf, den Service und Kontakt auszubauen und zu intensivieren.

Geleitet wird das Berliner Büro künftig von einem gebürtigen Berliner: Gunnar Hänel. Er hat jahrelange Erfahrung in der Findung und Realisierung logistischer (Spezial-) Lösungen – vor allem, wenn es um Schwergewichte geht. Bislang war Gunnar Hänel Teil unseres Hamburger Teams, doch die Heimat hat auch ihren Reiz. „Ich freue mich auf Berlin und darauf, den persönlichen Service zu unseren Kunden auszubauen und zu intensivieren“, sagt er.

In Berlin-Wannsee ist Karl Gross ab sofort zu finden. „Direkt an der Bundesstraße 1 gelegen, ist das Büro verkehrsgünstig positioniert. Unsere Wege zu Berliner Binnenhafen- und Umschlagseinrichtungen sind kurz, wenn es darum geht, bei der Planung und Umsetzung von Verladungen direkt vor Ort zu sein. Zudem liegt es an der Havel – eine wichtige Wasserstraße für die Binnenschifffahrt“, erzählt Gunnar Hänel.


Verwandte Artikel